Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Prämorbid: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 2: Zeile 2:
  
 
==Definition==
 
==Definition==
'''Prämorbid''' bedeutet "vor dem Ausbruch einer [[Krankheit]]". Das Substantiv lautet '''Prämorbidität'''.
+
'''Prämorbid''' bedeutet "vor dem Ausbruch einer [[Krankheit]]".
  
 
==Beispiel==
 
==Beispiel==
Der prämorbide Abbau ist zum Beispiel bei [[Demenz]]en nachzuweisen. D.h., es wird die kognitive Leistung ([[Intelligenz]], [[Aufmerksamkeit]], [[Gedächtnis]] etc.) beim Erkrankten mit der vor dem Ausbruch der Krankheit verglichen.
+
Der Begriff wird u.a. im Zusammenhang mit [[Demenz]]en verwendet. Hier wird die kognitive Leistung ([[Intelligenz]], [[Aufmerksamkeit]], [[Gedächtnis]] etc.) des Erkrankten mit seiner prämorbiden Leistung, d.h. vor dem Ausbruch der Krankheit, verglichen.
 
[[Fachgebiet:Terminologie]]
 
[[Fachgebiet:Terminologie]]
 
[[Tag:Krankheitsverlauf]]
 
[[Tag:Krankheitsverlauf]]

Version vom 21. April 2018, 10:21 Uhr

von lateinisch prae - vor, morbidus - krank

1 Definition

Prämorbid bedeutet "vor dem Ausbruch einer Krankheit".

2 Beispiel

Der Begriff wird u.a. im Zusammenhang mit Demenzen verwendet. Hier wird die kognitive Leistung (Intelligenz, Aufmerksamkeit, Gedächtnis etc.) des Erkrankten mit seiner prämorbiden Leistung, d.h. vor dem Ausbruch der Krankheit, verglichen.

Fachgebiete: Terminologie

Diese Seite wurde zuletzt am 21. April 2018 um 10:22 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

8.378 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: