Präejakulat

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonym: "Lusttropfen"

1 Definition

Das Präejakulat ist ein basisches, visköses Sekret, das bei sexueller Erregung durch die Bulbourethraldrüse gebildet wird.

2 Funktion

Das Präejakulat dient der Befeuchtung und Spülung der Urethra vor dem Eintreffen des eigentlichen Ejakulats und erhöht zusätzlich die Gleitfähigkeit der Glans penis. Durch den basischen pH-Wert fördert es die Überlebensfähigkeit der Spermien.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Pr%C3%A4ejakulat&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Pr%C3%A4ejakulat

Tags:

Fachgebiete: Urologie

Diese Seite wurde zuletzt am 22. Oktober 2015 um 17:06 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

1.891 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: