Postnukleotomie-Syndrom

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonyme: Postdiskotomie-Syndrom, Postdiskektomie-Syndrom, Failed-Back-Surgery-Syndrom
Englisch: failed back surgery syndrome (FBSS)

1 Definition

Postnukleotomie-Syndrom, kurz FBSS, ist ein Sammelbegriff für persistierende Schmerzen im Rücken- und Beinbereich nach Bandscheibenoperationen oder Eingriffen bei Spinalkanalstenosen oder Tumoren.

ICD10-Code: M96.1

2 Epidemiologie

Ungefähr 30 % der Patienten nach Bandscheibenoperationen erleiden ein FBSS.

3 Ursachen

Die Schmerzen beim Postnukleotomie-Syndrom sind vermutlich sowohl nozizeptiver als auch neuropathischer Genese (Mixed-Pain-Syndrom):

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Postnukleotomie-Syndrom&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Postnukleotomie-Syndrom

Fachgebiete: Orthopädie

Diese Seite wurde zuletzt am 15. Juli 2020 um 18:58 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (2.57 ø)

23.445 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: