Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Positronenemissionstomographie: Unterschied zwischen den Versionen

 
Zeile 1: Zeile 1:
Positronen-Emissions-Tomographie, kurz PET, nuklearmedizinisches Verfahren, das unter verwendung verschiedener radioaktiver Stoffe (Tracer) zur Darstellung metabolischer Vorgänge im Körper eingesetzt wird. Einsatzgebiete klinisch vor allem in der Onkologie, Neurologie und Kardiologie.
+
Die '''Positronen-Emissions-Tomographie''', kurz PET, ist ein [[Nuklearmedizin|nuklearmedizinisches]] Verfahren, das unter Verwendung verschiedener radioaktiver Stoffe ([[Tracer]]) zur Darstellung metabolischer Vorgänge im Körper eingesetzt wird. Einsatzgebiete klinisch vor allem in der[[Onkologie]], [[Neurologie]] und [[Kardiologie]].

Version vom 18. April 2004, 12:56 Uhr

Die Positronen-Emissions-Tomographie, kurz PET, ist ein nuklearmedizinisches Verfahren, das unter Verwendung verschiedener radioaktiver Stoffe (Tracer) zur Darstellung metabolischer Vorgänge im Körper eingesetzt wird. Einsatzgebiete klinisch vor allem in derOnkologie, Neurologie und Kardiologie.

Tags:

Diese Seite wurde zuletzt am 15. Juli 2018 um 14:18 Uhr bearbeitet.

"Positronen sog. Gammastrahlungs-Photonen", das ist meiner Ansicht nach nicht das Gleiche!
#1 am 15.07.2015 von Lena Kix (Student/in der Humanmedizin)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

29 Wertungen (3.45 ø)

109.642 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: