Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Positivsymptomatik: Unterschied zwischen den Versionen

(Die Seite wurde neu angelegt: „Die Positivsymptomatik (auch Plus-Symtomatik genannt) ist eine Symptomgruppe der endogenen Psychose Schizophrenie. Abzugrenzen ist sie von der Negativsymptomat…“)
 
Zeile 1: Zeile 1:
Die Positivsymptomatik (auch Plus-Symtomatik genannt) ist eine Symptomgruppe der endogenen Psychose Schizophrenie. Abzugrenzen ist sie von der Negativsymptomatik. De Plus-Symptome sind im akuten Schub überwiegend. Sie äußern sich als Wahnvorstellungen, Halluzinationen, Denkstörungen u. a.
+
Die "Positivsymptomatik" (auch Plus-Symtomatik genannt) ist eine Symptomgruppe der endogenen Psychose [[Schizophrenie]]. Abzugrenzen ist sie von der [[Negativsymptomatik]]. De Plus-Symptome sind im akuten Schub überwiegend. Sie äußern sich als [[Wahnvorstellungen]], [[Halluzinationen]], Denkstörungen u. a.
 +
[[Tag:Negativsymptomatik]]
 +
[[Tag:Schizophrenie]]

Version vom 3. März 2013, 12:37 Uhr

Die "Positivsymptomatik" (auch Plus-Symtomatik genannt) ist eine Symptomgruppe der endogenen Psychose Schizophrenie. Abzugrenzen ist sie von der Negativsymptomatik. De Plus-Symptome sind im akuten Schub überwiegend. Sie äußern sich als Wahnvorstellungen, Halluzinationen, Denkstörungen u. a.

Diese Seite wurde zuletzt am 7. Februar 2021 um 00:20 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (3.25 ø)

58.354 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: