Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

das Flexikon denkt gerade nach, deshalb steht es nur im Lesemodus zur Verfügung

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Pontiac-Fieber: Unterschied zwischen den Versionen

(Meldepflicht: war nicht korrekt dargestellt.)
Zeile 22: Zeile 22:
  
 
==Meldepflicht==
 
==Meldepflicht==
Nach '''§6 IfSG Abs. 1 IfSG''' (Meldepflichtige ''Krankheiten'') besteht '''keine''' Meldepflicht für Krankheitsverdacht, Erkrankung und Tod.<br />
+
Nach §6 IfSG Abs. 1 [[IfSG]] (Meldepflichtige Krankheiten) besteht ''keine'' Meldepflicht für Krankheitsverdacht, Erkrankung und Tod. Treten Legionellen-Infektionen als [[nosokomial]]e Infektionen gehäuft auf, sind sie nach §6 Abs. 3 IfSG als "Ausbruch" dem Gesundheitsamt ''nicht-namentlich'' zu melden.<ref>[http://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/__6.html Gesetze im Internet §6 IfSG]</ref>
Treten Legionellen-Infektionen als '''nosokomiale Infektionen''' gehäuft auf, sind sie nach '''§6 Abs. 3 IfSG''' als '''Ausbruch''' dem Gesundheitsamt '''nicht-namentlich''' zu melden.[http://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/__6.html]<br />
+
 
<br />
+
Nach §7 IfSG (Meldepflichtige Nachweise von Krankheitserregern)  
Nach '''§7 IfSG''' (Meldepflichtige ''Nachweise von Krankheitserregern'') ist der direkte und indirekte Nachweis von Legionella spp. '''namentlich meldepflichtig''', wenn ein '''Hinweis auf eine akute Infektion''' besteht.[http://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/__7.html]
+
ist der direkte und indirekte Nachweis von Legionella spp. ''namentlich'' meldepflichtig, wenn ein Hinweis auf eine akute Infektion besteht.<ref>[http://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/__7.html Gesetze im Internet §7 IfSG]</ref>
 +
 
 +
==Quellen==
 +
<references/>
 
[[Fachgebiet:Medizinberuf]]
 
[[Fachgebiet:Medizinberuf]]
 
[[Tag:A48]]
 
[[Tag:A48]]

Version vom 18. Januar 2016, 16:42 Uhr

Englisch: Pontiac fever

1 Definition

Das Pontiac-Fieber ist eine durch Legionella pneumophilia verursachte grippeähnliche Erkrankung.

Es wurde erstmalig 1976 im Zusammenhang mit der Erkrankung von US-amerikanischen Kriegsveteranen beschrieben, die zuvor an einem Treffen der American Legion in Pontiac bei Philadelphia teilgenommen hatten.

2 Klinik

Ein bis zwei Tage nach Infektion treten grippeähnliche Symptome auf:

Ein Teil der Patienten leidet zusätzlich an:

  • Verwirrtheit
  • Schwindel
  • Lichtscheu
  • Muskelschmerzen

Die Krankheit klingt nach Behandlung mit einem Makrolidantibiotikum in der Regel innerhalb von 2-5 Tagen ab. Eine weitaus schwerere Verlaufsform der Infektion mit Legionella pneumophilia ist die Legionellen-Pneumonie, die üblicherweise als schwere atypische Pneumonie verläuft.

3 Meldepflicht

Nach §6 IfSG Abs. 1 IfSG (Meldepflichtige Krankheiten) besteht keine Meldepflicht für Krankheitsverdacht, Erkrankung und Tod. Treten Legionellen-Infektionen als nosokomiale Infektionen gehäuft auf, sind sie nach §6 Abs. 3 IfSG als "Ausbruch" dem Gesundheitsamt nicht-namentlich zu melden.[1]

Nach §7 IfSG (Meldepflichtige Nachweise von Krankheitserregern) ist der direkte und indirekte Nachweis von Legionella spp. namentlich meldepflichtig, wenn ein Hinweis auf eine akute Infektion besteht.[2]

4 Quellen

  1. Gesetze im Internet §6 IfSG
  2. Gesetze im Internet §7 IfSG

Diese Seite wurde zuletzt am 16. November 2015 um 14:40 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (3.5 ø)

36.133 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: