Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pneumozephalus: Unterschied zwischen den Versionen

K (Änderungen von 9D9C490B6D9A5 (Diskussion) wurden auf die letzte Version von Dr. Josua Decker zurückgesetzt)
 
(Eine dazwischenliegende Version von einem anderen Benutzer werden nicht angezeigt)
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 5. März 2018, 18:14 Uhr

Synonym: Pneumocephalus
Englisch: pneumocephalus

1 Definition

Als Pneumozephalus bezeichnet man die Anwesenheit von Luft bzw. Gas in der Schädelhöhle.

2 Ursachen

Ein Pneumozephalus kann unter anderem auftreten

Besteht im Bereich der Verletzung ein Ventilmechanismus, der Luft eindringen, aber nicht wieder austreten lässt, entsteht ein Spannungspneumozephalus (entsprechend einem Spannungspneumothorax).

3 Pathophysiologie

Kleinere Luftansammlungen in der Schädelhöhle werden meist komplikationslos resorbiert. In einigen Fällen kann es jedoch zu einer intrakraniellen Drucksteigerung mit entsprechenden Hirndruckzeichen kommen, die eine rechtzeitige Entlastungsoperation notwendig machen.

4 Diagnose

Patienten mit ausgeprägtem Pneumozephalus zeigen im CT eine Kompression der Frontallappen des Gehirns, die - wegen der Ähnlichkeit mit dem gleichnamigen Berg - auch als Mount-Fuji-Zeichen bezeichnet wird.

Tags: ,

Fachgebiete: Neurochirurgie

Diese Seite wurde zuletzt am 14. April 2009 um 17:30 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (2 ø)

10.154 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: