Plica infrapatellaris

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonyme: Plica synovialis infrapatellaris, IPP
Englisch: infrapatellar plica

1 Definition

Die Plica infrapatellaris ist eine Umschlagfalte der Gelenkschleimhaut (Synovialfalte), die sich im Kniegelenk unterhalb der Kniescheibe (Patella) befindet.

2 Anatomie

Die Plica infrapatellaris ist individuell sehr unterschiedlich ausgebildet und kann auch ganz fehlen. Sie hat ihren Ursprung in der Fossa intercondylaris femoris nahe des vorderen Kreuzbands und zieht von dort - in ihrem Verlauf breiter werdend - in die vordere Gelenkhöhle. Schließlich heftet sie sich dem Hoffa-Fettkörper an. Dort kann sie mit der Plica mediopatellaris kommunizieren.

3 Klinik

Die Plica infrapatellaris kann in seltenen Fällen die Ursache eines Plica-Syndroms sein.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Plica_infrapatellaris&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Plica_infrapatellaris

Fachgebiete: Untere Extremität

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

7 Wertungen (3.14 ø)

39.322 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: