Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Plasmakonzentration: Unterschied zwischen den Versionen

(Die Seite wurde neu angelegt: Konzentration eines Stoffes im Blutplasma meist in g/dl, g/l oder g/100ml Refferenz Bereiche: Plasmaproteine 60 - 80 g/l Glucose ...)
 
Zeile 1: Zeile 1:
Konzentration eines Stoffes im Blutplasma meist in g/dl, g/l oder g/100ml
+
''Synonyme: Plasmaspiegel'' <br>
 +
'''''Englisch:''' plasma concentration''
  
Refferenz Bereiche:
+
==Definition==
 +
Als [[Plasmakonzentration]] bezeichnet man die [[Konzentration]] eines [[körpereigen]]en oder [[körperfremd]]en Stoffes im [[Blutplasma]]. Die Plasmakonzentration wird meist in g/dl, g/l oder g/100ml
  
Plasmaproteine                 60 - 80 g/l
+
==Körpereigene Stoffe==
 +
{| title="Plasmakonzentrationen"
 +
|-
 +
| Plasmaproteine||60 - 80 g/l
 +
|-
 +
| Glucose  || 4,5 - 5,5 mmol/l
 +
|-
 +
!NPN (insg.) || 15 - 30 mmol/l
 +
|-
 +
| Harnstoff-N  || 3,5 - 7,0  mmol/l
 +
|-
 +
| Aminosäuren-N  || 3 - 5 mmol/l
 +
|-
 +
| Kreatinin  || 70 - 140 mikromol/l
 +
|-
 +
| Harnsäure || 0,150 -0,4 mmol/l
 +
|-
 +
!Lipide (insg.) || 4,5 - 8,5 g/l
 +
|-
 +
| Triglyzeride || 0,6 - 2,4 mmol/l
 +
|-
 +
| Cholesterol (insg.) || 4,0 - 6,5 mmol/l
 +
|-
 +
| Frei || 0,25 - 0,35 mmol/l
 +
|-
 +
| Verestert || 0,65 - 0,75 mmol/l
 +
|-
 +
| Phospholipide || 2,0 - 3,0 mmol/l
 +
|-
 +
| Freie Fettsäuren || 0,3 -0,9 mmol/l
 +
|-
 +
!Organische Säuren (insg.) || 4 - 6 mmol/l
 +
|-
 +
|Laktat || 1 - 2 mmol/l
 +
|-
 +
|Pyruvat || 0,1 - 0,2 mmol/l
 +
|-
 +
|Citrat || 0,1 - 0,2  mmol/l
 +
|-
 +
|Ketonkörper || 0,3 - 0,5  mmol/l
 +
|}
  
Glucose                            4,5 - 5,5 mmol/l
+
==Körperfremde Stoffe==
 +
Körperfremde Stoffe können [[Vergiftung]]en herforrufen. Die Belastung einiger Giftstoffe können anhand der Plasmakonzentration diagnostiziert werden.
  
NPN                                15 - 30 mmol/l
+
Von einer [[Bleivergiftung]] spricht man z.B. ab einer Konzentration von 10 microg/dl. Ab einer Konzentration von 100 microg/dl treten akute Symptome auf.
 
+
      Harnstoff-N                3,5 - 7,0  mmol/l
+
Einige [[Grenzwert]]e anderer (möglicher) Schwermetalle:
 
+
*Chrom bis 0,4 mikrog/l
      Aminosäuren-N          3 - 5 mmol/l
+
*Mangan bis 3 ng/ml
   
+
*Quecksilber: bis 7,2 mikrog /l
      Kreatinin                    70 - 140 mikromol/l
+
*Thallium  unter 0,7 mikrog/l
 
+
      Kreatin                      25 - 70 mikromol/l
+
   
+
      Harnsäure                  0,150 -0,4 mmol/l
+
 
+
Lipide (insgesamt)              4,5 - 8,5 g/l
+
 
+
        Triglyzeride                0,6 - 2,4 mmol/l
+
     
+
        Cholesterol (insg.)      4,0 - 6,5 mmol/l
+
 
+
          Frei                          0,25 - 0,35 mmol/l
+
 
+
          Verestert                  0,65 - 0,75 mmol/l
+
 
+
        Phospholipide                2,0 - 3,0 mmol/l
+
 
+
        Freie Fettsäuren            0,3 -0,9 mmol/l
+
 
+
Organische Säuren                4 - 6 mmol/l
+
 
+
        Laktat                          1 - 2 mmol/l
+
 
+
        Pyruvat                        0,1 - 0,2 mmol/l
+
 
+
        Citrat                            0,1 - 0,2  mmol/l
+
 
+
        Ketonkörper                  0,3 - 0,5  mmol/l
+
 
+
 
+
Vergiftungen können anhand der Plasmakonzentration diagnostiziert werden.
+
 
+
z.B. Bleivergiftung: ab 10 microg/dl spricht man von Bleivergiftung, ab 100 microg/dl treten ziemlich sicher Symptome auf, bei Chrom sollte der Plasmaspiegel unter 0,4 mikrog/l liegen.  
+
Grenzwerte anderer (möglicher) Giftstoffe:
+
 
+
Mangan bis 3 ng/ml
+
 
+
Quecksilber: bis 7,2 mikrog /l
+
 
+
Thallium  unter 0,7 mikrog/l
+
 
[[Fachgebiet:Biochemie]][[Fachgebiet:Innere Medizin]][[Fachgebiet:Labormedizin]][[Fachgebiet:Physiologie]][[Fachgebiet:Toxikologie]]
 
[[Fachgebiet:Biochemie]][[Fachgebiet:Innere Medizin]][[Fachgebiet:Labormedizin]][[Fachgebiet:Physiologie]][[Fachgebiet:Toxikologie]]

Version vom 19. März 2012, 13:55 Uhr

Synonyme: Plasmaspiegel
Englisch: plasma concentration

1 Definition

Als Plasmakonzentration bezeichnet man die Konzentration eines körpereigenen oder körperfremden Stoffes im Blutplasma. Die Plasmakonzentration wird meist in g/dl, g/l oder g/100ml

2 Körpereigene Stoffe

Plasmaproteine 60 - 80 g/l
Glucose 4,5 - 5,5 mmol/l
NPN (insg.) 15 - 30 mmol/l
Harnstoff-N 3,5 - 7,0 mmol/l
Aminosäuren-N 3 - 5 mmol/l
Kreatinin 70 - 140 mikromol/l
Harnsäure 0,150 -0,4 mmol/l
Lipide (insg.) 4,5 - 8,5 g/l
Triglyzeride 0,6 - 2,4 mmol/l
Cholesterol (insg.) 4,0 - 6,5 mmol/l
Frei 0,25 - 0,35 mmol/l
Verestert 0,65 - 0,75 mmol/l
Phospholipide 2,0 - 3,0 mmol/l
Freie Fettsäuren 0,3 -0,9 mmol/l
Organische Säuren (insg.) 4 - 6 mmol/l
Laktat 1 - 2 mmol/l
Pyruvat 0,1 - 0,2 mmol/l
Citrat 0,1 - 0,2 mmol/l
Ketonkörper 0,3 - 0,5 mmol/l

3 Körperfremde Stoffe

Körperfremde Stoffe können Vergiftungen herforrufen. Die Belastung einiger Giftstoffe können anhand der Plasmakonzentration diagnostiziert werden.

Von einer Bleivergiftung spricht man z.B. ab einer Konzentration von 10 microg/dl. Ab einer Konzentration von 100 microg/dl treten akute Symptome auf.

Einige Grenzwerte anderer (möglicher) Schwermetalle:

  • Chrom bis 0,4 mikrog/l
  • Mangan bis 3 ng/ml
  • Quecksilber: bis 7,2 mikrog /l
  • Thallium unter 0,7 mikrog/l

Diese Seite wurde zuletzt am 19. März 2012 um 14:53 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

14.045 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: