Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Plasmakonzentration: Unterschied zwischen den Versionen

(Die Seite wurde neu angelegt: Konzentration eines Stoffes im Blutplasma meist in g/dl, g/l oder g/100ml Refferenz Bereiche: Plasmaproteine 60 - 80 g/l Glucose ...)
 
Zeile 1: Zeile 1:
Konzentration eines Stoffes im Blutplasma meist in g/dl, g/l oder g/100ml
+
''Synonyme: Plasmaspiegel'' <br>
 +
'''''Englisch:''' plasma concentration''
  
Refferenz Bereiche:
+
==Definition==
 +
Als [[Plasmakonzentration]] bezeichnet man die [[Konzentration]] eines [[körpereigen]]en oder [[körperfremd]]en Stoffes im [[Blutplasma]]. Die Plasmakonzentration wird meist in g/dl, g/l oder g/100ml
  
Plasmaproteine                 60 - 80 g/l
+
==Körpereigene Stoffe==
 +
{| title="Plasmakonzentrationen"
 +
|-
 +
| Plasmaproteine||60 - 80 g/l
 +
|-
 +
| Glucose  || 4,5 - 5,5 mmol/l
 +
|-
 +
!NPN (insg.) || 15 - 30 mmol/l
 +
|-
 +
| Harnstoff-N  || 3,5 - 7,0  mmol/l
 +
|-
 +
| Aminosäuren-N  || 3 - 5 mmol/l
 +
|-
 +
| Kreatinin  || 70 - 140 mikromol/l
 +
|-
 +
| Harnsäure || 0,150 -0,4 mmol/l
 +
|-
 +
!Lipide (insg.) || 4,5 - 8,5 g/l
 +
|-
 +
| Triglyzeride || 0,6 - 2,4 mmol/l
 +
|-
 +
| Cholesterol (insg.) || 4,0 - 6,5 mmol/l
 +
|-
 +
| Frei || 0,25 - 0,35 mmol/l
 +
|-
 +
| Verestert || 0,65 - 0,75 mmol/l
 +
|-
 +
| Phospholipide || 2,0 - 3,0 mmol/l
 +
|-
 +
| Freie Fettsäuren || 0,3 -0,9 mmol/l
 +
|-
 +
!Organische Säuren (insg.) || 4 - 6 mmol/l
 +
|-
 +
|Laktat || 1 - 2 mmol/l
 +
|-
 +
|Pyruvat || 0,1 - 0,2 mmol/l
 +
|-
 +
|Citrat || 0,1 - 0,2  mmol/l
 +
|-
 +
|Ketonkörper || 0,3 - 0,5  mmol/l
 +
|}
  
Glucose                            4,5 - 5,5 mmol/l
+
==Körperfremde Stoffe==
 +
Körperfremde Stoffe können [[Vergiftung]]en herforrufen. Die Belastung einiger Giftstoffe können anhand der Plasmakonzentration diagnostiziert werden.
  
NPN                                15 - 30 mmol/l
+
Von einer [[Bleivergiftung]] spricht man z.B. ab einer Konzentration von 10 microg/dl. Ab einer Konzentration von 100 microg/dl treten akute Symptome auf.
 
+
      Harnstoff-N                3,5 - 7,0  mmol/l
+
Einige [[Grenzwert]]e anderer (möglicher) Schwermetalle:
 
+
*Chrom bis 0,4 mikrog/l
      Aminosäuren-N          3 - 5 mmol/l
+
*Mangan bis 3 ng/ml
   
+
*Quecksilber: bis 7,2 mikrog /l
      Kreatinin                    70 - 140 mikromol/l
+
*Thallium  unter 0,7 mikrog/l
 
+
      Kreatin                      25 - 70 mikromol/l
+
   
+
      Harnsäure                  0,150 -0,4 mmol/l
+
 
+
Lipide (insgesamt)              4,5 - 8,5 g/l
+
 
+
        Triglyzeride                0,6 - 2,4 mmol/l
+
     
+
        Cholesterol (insg.)      4,0 - 6,5 mmol/l
+
 
+
          Frei                          0,25 - 0,35 mmol/l
+
 
+
          Verestert                  0,65 - 0,75 mmol/l
+
 
+
        Phospholipide                2,0 - 3,0 mmol/l
+
 
+
        Freie Fettsäuren            0,3 -0,9 mmol/l
+
 
+
Organische Säuren                4 - 6 mmol/l
+
 
+
        Laktat                          1 - 2 mmol/l
+
 
+
        Pyruvat                        0,1 - 0,2 mmol/l
+
 
+
        Citrat                            0,1 - 0,2  mmol/l
+
 
+
        Ketonkörper                  0,3 - 0,5  mmol/l
+
 
+
 
+
Vergiftungen können anhand der Plasmakonzentration diagnostiziert werden.
+
 
+
z.B. Bleivergiftung: ab 10 microg/dl spricht man von Bleivergiftung, ab 100 microg/dl treten ziemlich sicher Symptome auf, bei Chrom sollte der Plasmaspiegel unter 0,4 mikrog/l liegen.  
+
Grenzwerte anderer (möglicher) Giftstoffe:
+
 
+
Mangan bis 3 ng/ml
+
 
+
Quecksilber: bis 7,2 mikrog /l
+
 
+
Thallium  unter 0,7 mikrog/l
+
 
[[Fachgebiet:Biochemie]][[Fachgebiet:Innere Medizin]][[Fachgebiet:Labormedizin]][[Fachgebiet:Physiologie]][[Fachgebiet:Toxikologie]]
 
[[Fachgebiet:Biochemie]][[Fachgebiet:Innere Medizin]][[Fachgebiet:Labormedizin]][[Fachgebiet:Physiologie]][[Fachgebiet:Toxikologie]]

Version vom 19. März 2012, 13:55 Uhr

Synonyme: Plasmaspiegel
Englisch: plasma concentration

1 Definition

Als Plasmakonzentration bezeichnet man die Konzentration eines körpereigenen oder körperfremden Stoffes im Blutplasma. Die Plasmakonzentration wird meist in g/dl, g/l oder g/100ml

2 Körpereigene Stoffe

Plasmaproteine 60 - 80 g/l
Glucose 4,5 - 5,5 mmol/l
NPN (insg.) 15 - 30 mmol/l
Harnstoff-N 3,5 - 7,0 mmol/l
Aminosäuren-N 3 - 5 mmol/l
Kreatinin 70 - 140 mikromol/l
Harnsäure 0,150 -0,4 mmol/l
Lipide (insg.) 4,5 - 8,5 g/l
Triglyzeride 0,6 - 2,4 mmol/l
Cholesterol (insg.) 4,0 - 6,5 mmol/l
Frei 0,25 - 0,35 mmol/l
Verestert 0,65 - 0,75 mmol/l
Phospholipide 2,0 - 3,0 mmol/l
Freie Fettsäuren 0,3 -0,9 mmol/l
Organische Säuren (insg.) 4 - 6 mmol/l
Laktat 1 - 2 mmol/l
Pyruvat 0,1 - 0,2 mmol/l
Citrat 0,1 - 0,2 mmol/l
Ketonkörper 0,3 - 0,5 mmol/l

3 Körperfremde Stoffe

Körperfremde Stoffe können Vergiftungen herforrufen. Die Belastung einiger Giftstoffe können anhand der Plasmakonzentration diagnostiziert werden.

Von einer Bleivergiftung spricht man z.B. ab einer Konzentration von 10 microg/dl. Ab einer Konzentration von 100 microg/dl treten akute Symptome auf.

Einige Grenzwerte anderer (möglicher) Schwermetalle:

  • Chrom bis 0,4 mikrog/l
  • Mangan bis 3 ng/ml
  • Quecksilber: bis 7,2 mikrog /l
  • Thallium unter 0,7 mikrog/l

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

12.581 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Anne Düchting

Zuständig für allgemeine Fragen zum Flexikon.

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Bijan Fink

Zuständig für inhaltliche Fragen zum Flexikon.

Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: