Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pityriasis simplex corporis: Unterschied zwischen den Versionen

(Therapie)
Zeile 5: Zeile 5:
  
 
==Epidemiologie==
 
==Epidemiologie==
Die Pityriasis simplex corporis tritt insbesondere bei [[Kleinkind]]er und Patienten mit übertriebener Körperreinigung auf. Besonders anfällig sind Personen mit [[Atopie|atopischer Diathese]].
+
Die Pityriasis simplex corporis tritt insbesondere bei [[Kleinkind]]ern und Patienten mit übertriebener Körperreinigung auf. Besonders anfällig sind Personen mit [[Atopie|atopischer Diathese]].
  
 
==Klinik==
 
==Klinik==

Version vom 25. Dezember 2019, 12:21 Uhr

Synonyme: Pityriasis alba corporis, Pityriasis sicca corporis

1 Definition

Als Pityriasis simplex corporis wird das Auftreten von trockenen Hautschuppen (Pityriasis simplex) im Bereich der distalen Extremitäten bezeichnet. Entsprechende Hautveränderungen im Gesicht werden Pityriasis simplex faciei genannt.

2 Epidemiologie

Die Pityriasis simplex corporis tritt insbesondere bei Kleinkindern und Patienten mit übertriebener Körperreinigung auf. Besonders anfällig sind Personen mit atopischer Diathese.

3 Klinik

Die Pityriasis simplex faciei zeigt sich durch große pityriasiform schuppende, mäßig bis stark juckende Herde. Sie fallen meist erst nach Besonnung durch eine Hypopigmentierung (Pityriasis alba) auf.

4 Differenzialdiagnose

Differenzialdiagnostisch ist eine Tinea corporis auszuschließen.

5 Therapie

Zur Hautpflege sollten möglichst gering entfettende Externa bzw. wenig irritative Stoffe verwendet werden. Insbesondere auf Flüssigseifen sollte verzichtet werden.

Diese Seite wurde zuletzt am 25. Dezember 2019 um 12:21 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

102 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: