Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pink Puffer: Unterschied zwischen den Versionen

 
(31 dazwischenliegende Versionen von 16 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 +
''Synonym: Emphysemtyp''<BR>
 
'''''Englisch''': pink puffer''
 
'''''Englisch''': pink puffer''
  
 
==Definition==
 
==Definition==
Als '''Pink Puffer''' bezeichnet man einen Patiententyp mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung ([[COPD]]), bei dem klinisch das [[Lungenemphysem]] im Vordergrund steht.
+
Als '''Pink Puffer''' bezeichnet man einen bestimmten Patiententyp mit schwerer [[COPD]], bei dem das [[Lungenemphysem]] im Vordergrund steht.
  
==Hintergrund==
+
==Symptomatik==
Pink Puffer sind typischerweise hager und weisen folgende Symptome auf:
+
Pink Puffer sind typischerweise schlank bis [[kachektisch]] und weisen folgende Symptome auf:
* trockener, wenig ausgeprägter [[Husten]]
+
* trockener bzw. wenig produktiver [[Reizhusten]]
* geringe [[Zyanose]]
+
* deutliche [[Dyspnoe]] und [[Tachypnoe]]
* deutliche [[Dyspnoe]] mit [[Atemnot]]
+
* [[Presslippenatmung]]
Die Pink Puffer haben in Bezug auf den Krankheitsverlauf insgesamt eine schlechtere Prognose.
+
* [[Fassthorax]]
  
Den anderen Patiententyp bei COPD bezeichnet man als "[[Blue Bloater]]". Zwischen beiden Formen gibt es zahlreiche Mischtypen.
+
Beim Pink Puffer liegt eine [[hypoxische respiratorische Insuffizienz]] vor ([[Hypoxämie]] und [[Normokapnie|Normo]]- oder [[Hypokapnie]]). Das kachektische Erscheinungsbild kommt durch die erhöhte [[Atemarbeit]] zustande. Um die [[Atemhilfsmuskulatur]] zu aktivieren, stützt der Patient im Sitzen die Arme auf die Beine ("Tripod"-Position).
 +
 
 +
Den anderen Patiententyp bei COPD bezeichnet man als [[Blue Bloater]]. Bei diesem steht eher die [[Obstruktion]] und weniger das Lungenemphysem im Vordergrund. Zwischen beiden Formen gibt es jedoch zahlreiche Mischtypen. Pink Puffer haben in Bezug auf den Krankheitsverlauf insgesamt eine schlechtere Prognose als Blue Bloater. Das ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass Blue Bloater die Hypoxie durch eine reaktive [[Polyglobulie]] besser kompensieren können.
 +
 
 +
==Weblinks==
 +
* [http://images.google.de/images?q=Pink+Puffer&svnum=10&um=1&hl=de&client=firefox-a&rls=org.mozilla:de:official&sa=N&imgsz= Abbildungen eines Pink Puffers] - Google Bildersuche
 
[[Fachgebiet:Pneumologie]]
 
[[Fachgebiet:Pneumologie]]
 +
[[Tag:Asthma]]
 +
[[Tag:COPD]]
 +
[[Tag:Lunge]]

Aktuelle Version vom 4. April 2021, 16:58 Uhr

Synonym: Emphysemtyp
Englisch: pink puffer

1 Definition

Als Pink Puffer bezeichnet man einen bestimmten Patiententyp mit schwerer COPD, bei dem das Lungenemphysem im Vordergrund steht.

2 Symptomatik

Pink Puffer sind typischerweise schlank bis kachektisch und weisen folgende Symptome auf:

Beim Pink Puffer liegt eine hypoxische respiratorische Insuffizienz vor (Hypoxämie und Normo- oder Hypokapnie). Das kachektische Erscheinungsbild kommt durch die erhöhte Atemarbeit zustande. Um die Atemhilfsmuskulatur zu aktivieren, stützt der Patient im Sitzen die Arme auf die Beine ("Tripod"-Position).

Den anderen Patiententyp bei COPD bezeichnet man als Blue Bloater. Bei diesem steht eher die Obstruktion und weniger das Lungenemphysem im Vordergrund. Zwischen beiden Formen gibt es jedoch zahlreiche Mischtypen. Pink Puffer haben in Bezug auf den Krankheitsverlauf insgesamt eine schlechtere Prognose als Blue Bloater. Das ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass Blue Bloater die Hypoxie durch eine reaktive Polyglobulie besser kompensieren können.

3 Weblinks

Tags: , ,

Fachgebiete: Pneumologie

Diese Seite wurde zuletzt am 4. April 2021 um 16:58 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

35 Wertungen (3.14 ø)

122.749 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: