Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pili anulati

Version vom 8. September 2014, 20:47 Uhr von Manuel R. Harfmann (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) « Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version » (Unterschied)

Synonyme: Ringelhaare Englisch: pili anulati

1 Definition

Pili anulati, ist eine iregelmäßig-dominant vererbte Verhornungsstörung mit in regelmäßigen Abständen in der Längsrichtung der Haare wechselnden, dunklen und hellen Banden. Die hellen Banden weisen einen abnormalen Luftgehalt des Haarmarkes oder der -rinde auf. In der Regel sind die Haare kräftig und gesund. Assoziationen mit Alopecia areata und Wollhaaren sind beschrieben.

ICD10-Code: Q84.11

2 Epidemiologie

Autosomal-dominant vererbte oder spontan aufgetretene Anomalie der kortikalen Keratinbildung.

3 Ursache

Diese Seite wurde zuletzt am 8. September 2014 um 20:47 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (3 ø)

1.120 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: