Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pierre-Robin-Syndrom

Version vom 15. Oktober 2018, 14:45 Uhr von Dr. Frank Antwerpes (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) « Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version » (Unterschied)

Oops.png Oops. Das hier ist ein Articulus brevis minimus...

Klick auf "Bearbeiten", und mach daraus einen Articulus longissimus!

Synonym: Pierre-Robin-Sequenz

1 Definition

Das Pierre-Robin-Syndrom ist eine angeborene Fehlbildung, welche durch folgende Symptomtrias gekenzeichnet ist:

2 Therapie

  • Nach Geburt sofortige Freihaltung der Atemwege
  • Sicherstellung der Nahrungszufuhr; wenn nötig durch das Legen einer nasogastralen Sonde
  • Kieferorthopädische Korrektur des Unterkiefers

Tags:

Fachgebiete: Kinderheilkunde

Diese Seite wurde zuletzt am 13. Oktober 2018 um 13:16 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (2.17 ø)

43.209 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: