Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Phase-III-Studie

Version vom 6. Juni 2020, 13:03 Uhr von Dr. Maxim Völk (Diskussion | Beiträge)

Synonym: Phase-3-Studie

1 Definition

Phase-III-Studien sind klinische Studien, bei denen das Arzneimittel an einem größeren Patientenkollektiv erprobt wird, um zu sehen, ob sich die Wirksamkeit und die Unbedenklichkeit auch bei vielen unterschiedlichen Patienten bestätigen lässt ("Proof of Concept of Clinical Efficacy and Safety").

2 Hintergrund

Bei Phase-III-Studien liegt das Hauptaugenmerk auf dem signifikanten Wirkungsnachweis und den Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten. Um die Signifikanz nachweisen zu können, sind größere Patientenzahlen erforderlich. In Phase-III-Studien können daher - abhängig von der Inzidenz der geprüften Indikation - mehrere Tausend Patienten einbezogen sein.

Nach positivem Abschluss der Phase III wird ein Common Technical Document erstellt indem alle Daten der Studie zusammengefasst und bewertet werden. Dieses Dokument bildet die Grundlage zur Entscheidung ob das Arzneimittel die Zulassung erhält. Daher werden diese Studien auch als "Pivotal Studies" bezeichnet. Untersuchungen mit zugelassenen Arzneimitteln bei einer noch nicht zugelassenen Indikation oder mit bekannten Wirkstoffen in einer neuen Darreichungsform oder neue Kombinationen sind ebenfalls Phase-3-Prüfungen.

Diese Seite wurde zuletzt am 6. Juni 2020 um 13:03 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

9 Wertungen (4 ø)

43.525 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: