Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Phalanx distalis

Version vom 12. Juni 2007, 10:43 Uhr von Dr. Frank Antwerpes (Diskussion | Beiträge)

Synonyme: Endphalanx, Endglied
Englisch: distal phalanx

1 Definition

Mit dem Begriff Phalanx distalis bezeichnet man die Knochen, die das Endglied der Finger und Zehen darstellen, sich also distal an die Phalanx media (Mittelphalanx) anschließen.

2 Anatomie

2.1 Finger

Die Endphalanx ist kürzer als die beiden vorangehenden Phalangen der Finger. Die zur Mittelphalanx hingewandte Extremitas proximalis der Knochen ist größer und weist einen doppelt konkaven Gelenkknorpel mit einem sagittal ausgerichteten Grad in der Mitte auf. Er bildet mit der Knorpelfläche der Mittelphalanx die Articulatio interphalangealis distalis (Fingerendgelenk). Die Extremitas distalis endet in einem hufeisenförmigen Knochengrat, der das Nagelbett unterstützt.

2.2 Zehen

Die kleinen, verkümmert wirkenden Endphalangen der Zehen sind noch kürzer als die Mittelphalangen. Sie besitzen eine flachgedrückte Grundform und sind im Vergleich deutlich kürzer als die Endphalangen der Finger.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

10 Wertungen (3.8 ø)

44.457 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: