Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Petechie

Version vom 25. Januar 2017, 11:51 Uhr von Dr. Frank Antwerpes (Diskussion | Beiträge)

Englisch: petechia

1 Definition

Als Petechie wird eine punktförmige Haut- oder Schleimhautblutung in Form einer Kapillarblutung bezeichnet. Petechien stellen Einzeleffloreszenzen der Purpura dar.

2 Ursachen

Das Auftreten von Petechien - zum Beispiel im Rahmen eines Rumpel-Leede-Tests - weist auf eine hämorrhagische Diathese, eine Vaskulitis oder eine Thrombozytopenie hin. Auch eine Überdosierung von Thrombozytenaggregationshemmern kann sich manchmal durch das Auftreten von Petechien bemerkbar machen.

3 Klinik

Petechien sind mit dem Finger oder dem Glasspatel nicht wegdrückbar sind, die Hautrötung bleibt auch bei Druck auf die Haut erhalten. Dadurch lassen sich Petechien als Extravasat identifizieren und von anderen roten Hautefflorezenzen, z.B. kleinen Hämangiomen, untrerscheiden.

Periorbital auftretende Petechien sind die Grundlage des Forellenphänomens.

4 Rechtsmedizin

Periorbital lokalisierte Petechien im Bereich des Kopfes weisen auf eine venöse Stauung bei Strangulationen hin. Ursächlich ist die selektive Obstruktion der Halsvenen ohne dass der Blutfluss in den Karotiden unterbrochen wird.

Tags: ,

Fachgebiete: Hämatologie

Diese Seite wurde zuletzt am 16. Juni 2017 um 18:18 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

30 Wertungen (2.7 ø)

229.707 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: