Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

das Flexikon denkt gerade nach, deshalb steht es nur im Lesemodus zur Verfügung

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Peripartale Kardiomyopathie

Version vom 29. Juni 2012, 22:03 Uhr von Dominic Prinz (Diskussion | Beiträge)

Abkürzung: PPCM
Synonym: postpartale Kardiomyopathie

1 Definition

Als peri- oder postpartale Kardiomyopathie (PPCM) wird eine bei schwangeren auftretende, erworbenen dilatativen Kardiomyopathie bezeichnet.

2 Auftreten

Eine peri-/postpartalen kann zwischen dem letzten Trimenon und 5 Monate nach Entbindung auftreten.

3 Ursache

Die Ursachen der Erkrankung sind bisher noch wenig erforscht. Als mögliche Ursachen gelten:

4 Symptome

Symptome die auf eine peri-/postpartalen Kardiomyopathie hinweisen sind:

5 Risikofaktoren

Diese Seite wurde zuletzt am 4. Mai 2018 um 15:53 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

23 Wertungen (3.43 ø)

12.641 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: