Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Peptiddeformylase

Version vom 16. Oktober 2004, 11:51 Uhr von 80.141.98.41 (Diskussion)

(Unterschied) « Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version » (Unterschied)

Synonym: Peptid-Deformylase

1 Definition

Peptiddeformylase ist ein bakterielles Metalloenzym, das Eisen enthält. Es ist bei allen Bakterien nachweisbar und spielt ein vitale Rolle im bakteriellen Stoffwechsel.

2 Biochemie

Peptiddeformylase katalysiert bei der Proteinsynthese die Entfernung der Formyl-Gruppe vom N-terminalen bakterieller Proteine.

3 Medizinische Bedeutung

Die Peptiddeformylase ist der Angriffspunkt einer relativ neuen Klasse von Antibiotika, die Peptiddeformylase-Inhibitoren genannt werden. Sie besitzen eine selektive Wirkung auf Bakterien, da Peptiddeformylase nicht in Säugetierzellen vorkommt.

Fachgebiete: Biochemie

Diese Seite wurde zuletzt am 27. Januar 2014 um 15:55 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

4.054 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: