Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

PepT1: Unterschied zwischen den Versionen

K
(Formulierung etwas angepasst zur besseren Verständlichkeit plus Quelle ergänzt)
 
Zeile 3: Zeile 3:
  
 
==Definition==
 
==Definition==
'''PepT1''' ist ein durch [[Proton]]en (H<sup>+</sup>) angetriebener [[Peptid]]transporter, welcher in der [[Zellmembran]] von intestinalen [[Mukosa]]zellen für die [[Resorption]] von [[Dipeptid|Di-]] und [[Tripeptid]]en aus dem [[Lumen|Darmlumen]] zuständig ist. Der Transport erfolgt tertiär aktiv. Der nötige [[Konzentrationsgradient]] von Protonen, wird durch einen Na<sup>+</sup>-H<sup>+</sup>-[[Antiport]] bzw. -Austauscher auf der [[apikal]]en Zellseite hergestellt. Da diesem Austauscher die [[Natrium-Kalium-ATPase]] vorgeschaltet ist, welche den dafür nötigen [[Gradient]] erzeugt.
+
'''PepT1''' ist ein durch [[Proton]]en (H<sup>+</sup>) angetriebener [[Peptid]]transporter, welcher in der [[Zellmembran]] von intestinalen [[Mukosa]]zellen für die [[Resorption]] von [[Dipeptid|Di-]] und [[Tripeptid]]en aus dem [[Lumen|Darmlumen]] zuständig ist.  
 +
 
 +
==Funktion==
 +
Der Transport über PepT1 erfolgt tertiär aktiv. Der nötige [[Konzentrationsgradient]] von Protonen wird durch einen Na<sup>+</sup>-H<sup>+</sup>-[[Antiport]] bzw. -Austauscher auf der [[apikal]]en Zellseite hergestellt. Der dafür benötigte Natrium-Gradient wird wiederum über die primär aktive [[Natrium-Kalium-ATPase]] erzeugt.<ref>[http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2957162/ Jappar et al] Significance and Regional Dependency of Peptide Transporter (PEPT) 1 in the Intestinal Permeability of Glycylsarcosine: In Situ Single-Pass Perfusion Studies in Wild-Type and Pept1 Knockout Mice. Drug Metab Dispos; 2010</ref>
  
 
Neben dem Transport von Di- und Tripeptiden konnte auch ein Transport von gewissen [[Arzneimittel]]n wie z.B. [[Penicillin]] nachgewiesen werden.
 
Neben dem Transport von Di- und Tripeptiden konnte auch ein Transport von gewissen [[Arzneimittel]]n wie z.B. [[Penicillin]] nachgewiesen werden.
 +
 +
==Quellen==
 +
<references />
 
[[Fachgebiet:Biochemie]]
 
[[Fachgebiet:Biochemie]]
 
[[Fachgebiet:Gastroenterologie]]
 
[[Fachgebiet:Gastroenterologie]]

Aktuelle Version vom 16. August 2016, 09:39 Uhr

Synonym: Peptidtransporter 1
Englisch: peptide transporter 1

1 Definition

PepT1 ist ein durch Protonen (H+) angetriebener Peptidtransporter, welcher in der Zellmembran von intestinalen Mukosazellen für die Resorption von Di- und Tripeptiden aus dem Darmlumen zuständig ist.

2 Funktion

Der Transport über PepT1 erfolgt tertiär aktiv. Der nötige Konzentrationsgradient von Protonen wird durch einen Na+-H+-Antiport bzw. -Austauscher auf der apikalen Zellseite hergestellt. Der dafür benötigte Natrium-Gradient wird wiederum über die primär aktive Natrium-Kalium-ATPase erzeugt.[1]

Neben dem Transport von Di- und Tripeptiden konnte auch ein Transport von gewissen Arzneimitteln wie z.B. Penicillin nachgewiesen werden.

3 Quellen

  1. Jappar et al Significance and Regional Dependency of Peptide Transporter (PEPT) 1 in the Intestinal Permeability of Glycylsarcosine: In Situ Single-Pass Perfusion Studies in Wild-Type and Pept1 Knockout Mice. Drug Metab Dispos; 2010

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (3.5 ø)

7.457 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: