Pellicula dentis

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonym: exogenes Schmelzoberhäutchen

1 Definition

Die Pellicula dentis ist ein dünner unsichtbarer Film, welcher der Zahnoberfläche aufliegt. Er wird auch tertiäres oder exogenes Schmelzoberhäutchen bezeichnet.

2 Hintergrund

Die Pellicula dentis besteht aus Speichelflüssigkeit, Glykoproteinen und Elektrolyten (z.B. Calcium- und Phosphationen). Sie dient der Remineralisation des Zahnschmelzes und dem Schutz der Zähne vor Austrocknung. Ihre Dicke wird mit 0,5 bis 1 µm angegeben.

3 Klinik

Die Pellicula ermöglicht Mikroorganismen aus der Mundflora die Anheftung an die Zahnoberfläche und begünstigt daher auch die Bildung von Plaque.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Pellicula_dentis&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Pellicula_dentis

Tags: ,

Fachgebiete: Zahnmedizin

Diese Seite wurde zuletzt am 20. November 2015 um 16:27 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

835 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: