Peficitinib

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonyme: ASP-015K
Englisch: peficitinib

1 Definition

Peficitinib ist ein experimenteller Arzneistoff aus der Gruppe der JAK-Inhibitoren, der im Rahmen seiner klinischen Prüfung zur Therapie der rheumatoiden Arthritis eingesetzt wird.

2 Chemie

Die Summenformel von Peficitinib ist C18H22N4O2. Das Molekulargewicht beträgt 326,4 g/mol.

3 Wirkmechanismus

Januskinasen (JAKs) sind zytoplasmatische Tyrosinkinasen, die von Zytokinen vermittelte Entzündungssignale über den JAK-STAT-Signalweg weiterleiten. Es gibt vier JAK-Subtypen, deren Funktionen sich überschneiden. Die Hemmung der JAKs ist ein Therapieansatz bei der Behandlung von chronisch-entzündlichen Erkrankungen bzw. Autoimmunerkrankungen.

Peficitinib hemmt bevorzugt JAK3, in geringerem Umfang auch JAK1, JAK2 und TYK2. Dadurch dämpft es die Signalübertragung verschiedener Interleukine sowie von Typ-I- und Typ-II-Interferonen, was eine Dämpfung der Entzündungsreaktion zur Folge hat.

4 Indikation

Die Wirkung von Peficitinib wird in klinischen Studien bei rheumatoider Arthritis (RA) überprüft. Klinische Studien in anderen Indikationen (z.B. Plaque-Psoriasis, Abstoßungsreaktionen, Colitis ulcerosa) wurden eingestellt.

5 Zulassung

Der Wirkstoff ist zur Zeit (2019) weder in den USA noch in Europa zugelassen. Er wird von Astellas entwickelt.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Peficitinib&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Peficitinib

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

12 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: