Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

das Flexikon denkt gerade nach, deshalb steht es nur im Lesemodus zur Verfügung.

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Passagestörung: Unterschied zwischen den Versionen

(Ursachen)
 
(Eine dazwischenliegende Version des gleichen Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 4: Zeile 4:
 
Als '''Passagestörung''' bezeichnet man einen [[pathologisch]] verminderten Nahrungstransport im [[Gastrointestinaltrakt]].
 
Als '''Passagestörung''' bezeichnet man einen [[pathologisch]] verminderten Nahrungstransport im [[Gastrointestinaltrakt]].
  
==Ursachen===
+
==Ursachen==
 
* mechanische Verlegung des Darmlumens ([[Tumor]]en, [[Striktur]]en)
 
* mechanische Verlegung des Darmlumens ([[Tumor]]en, [[Striktur]]en)
* Paralyse von Darmabschnitten
+
* [[Motilitätsstörung]] oder [[Paralyse]] der Darmwand
  
 
==Beispiele==
 
==Beispiele==

Aktuelle Version vom 3. August 2020, 23:25 Uhr

Oops.png Oops. Das hier ist ein Articulus brevis minimus...

Klick auf "Bearbeiten", und mach daraus einen Articulus longissimus!

1 Definition

Als Passagestörung bezeichnet man einen pathologisch verminderten Nahrungstransport im Gastrointestinaltrakt.

2 Ursachen

3 Beispiele

Diese Seite wurde zuletzt am 3. August 2020 um 23:25 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (4.5 ø)

318 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: