Pars iridica retinae

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

1 Definition

Die Pars iridica retinae ist der Teil der Netzhaut, der die Rückseite der Iris überzieht. Er gehört zur Pars caeca retinae.

2 Histologie

Die Pars iridica retinae besteht aus zwei Epithelschichten, die aus dem inneren und äußeren Augenbecherblatt stammen. Beide Epithelschichten sind pigmentiert. An die Pars iridica schließt sich seitlich die Pars ciliaris retinae, das Ziliarepithel, an.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Pars_iridica_retinae&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Pars_iridica_retinae

Tags: ,

Fachgebiete: Sehorgan

Diese Seite wurde zuletzt am 18. Februar 2013 um 17:55 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (3 ø)

3.352 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: