Pamidronat

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Handelsname: Aredia®, div. Generika
Synonyme: Pamidronsäure, Pamidronat-Dinatrium
Englisch: pamidronate

1 Definition

Pamidronat ist ein Arzneistoff aus der Wirkstoffgruppe der Bisphosphonate, dessen Hauptwirkung die Hemmung von Knochenabbau darstellt. Daher wird die Verbindung u. a. bei diversen Erkrankungen eingesetzt, die mit einem fortschreitenden Verlust von Knochenmasse einhergehen.

2 Chemie

Pharmakologisch genutzt wird Pamidronat-Dinatrium mit der Summenformel C3H9NNa2O7P2. Die molare Masse der Bisphosphonat-Verbindung beträgt 279,0 g/mol. In Wasser ist der Arzneistoff sehr gut löslich und liegt bei Zimmertemperatur als Feststoff vor.

3 Wirkungsmechanismus

Die Wirkstoffmoleküle dringen in das Knochengewebe ein und binden dort fest an die Hydroxylapatitkristalle. Hierdurch erfolgt eine Hemmung der Osteoklasten-Aktivität und der Knochenabbau wird verlangsamt bzw. gehemmt.

4 Indikationen

Pamidronat wird hauptsächlich bei Krebserkrankungen eingesetzt, die mit einer Reduktion von Knochensubstanz einhergehen. Hierzu gehören:

5 Darreichungsform

Pamidronat wird als Injektionslösung zur intravenösen Applikation vertrieben.

6 Nebenwirkungen

7 Wechselwirkungen

Interaktionen können bei sämtlichen Wirkstoffen auftreten, die eine potenziell nierentoxische Wirkung auffweisen. Kritisch bezüglich Wechselwirkungen ist außerdem die gleichzeitige Einnahme von Thalidomid.

8 Kontraindikationen

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Pamidronat&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Pamidronat

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

0 Wertungen (0 ø)

11.837 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: