Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Palmitinsäure

Version vom 26. Juni 2015, 13:18 Uhr von Dr. Frank Antwerpes (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) « Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version » (Unterschied)

Synonym: Hexadecansäure
Engliach: palmitic acid

1 Definition

Palmitinsäure ist eine Carbonsäure, die zu den gesättigten Fettsäuren zählt. Die Salze und Ester der Palmitinsäure werden als Palmitate oder Hexadecanoate bezeichnet.

2 Biochemie

Die Summenformel der Palmitinsäure ist C16H32O2. Im menschlichen Organismus wird Palmitinsäure im Rahmen der Lipogenese durch Kettenverlängerung aus kleineren Molekülkomponenten synthetisiert. Dadurch werden überflüssige Kohlenhydrate in Energiereserven umgewandelt. Beim Menschen macht Palmitinsäure ca. 20-30 % des Depotfetts aus. Darüber hinaus kommt sie in hoher Konzentration in der Muttermilch vor.

Palmitinsäure ist die erste Fettsäure die im Rahmen der Lipogenese gebildet wird. Sie ist der Vorläufer längerer Fettsäuren.

3 Vorkommen

Palmitinsäure kommt als Palmitinsäurerest in den Triglyceriden vieler tierischer und pflanzlicher Fetten vor, u.a. in Palmöl, Avocadoöl, Kakaobutter und Rinderfett.

Tags: ,

Fachgebiete: Biochemie

Diese Seite wurde zuletzt am 26. Juni 2015 um 13:18 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (4 ø)

10.428 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: