Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Paired-Box-Protein 8

Version vom 1. Juli 2014, 18:43 Uhr von Dr. med. univ. Lars Gerlach (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) « Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version » (Unterschied)

Abk.: PAX8
Englisch: Paired box gene 8

1 Definition

Das Paired-Box-Protein 8 (PAX8) ist ein Protein, das als Transkriptionsfaktor für einige Gene in der Schilddrüse wirkt.

2 Biochemie

PAX8 gehört zur Familie der Pax-Gene und kommt neben dem Menschen auch in einigen anderen Tierarten vor.

2.1 Struktur

Beim Menschen ist das PAX8 450 Aminosäuren lang und vor allem im Zellkern lokalisiert. Seine Paardomäne, mit der es als Transkriptionsfaktor an die DNA binden kann, besteht aus 127 Aminosäuren.

2.2 Wirkung

In der Schilddrüse kontrolliert PAX8 zusammen mit TTF1 die Biosynthese von Thyreoglobulin, Thyreoperoxidase und den Natrium-Iodid-Symporter.

Im Embryo spielt PAX8 eine gesonderte Rolle, da es dort ein wichtiger Faktor in der Organogenese der Schilddrüse und der Niere ist.

3 Ergebnisse von Tierversuchen

Das PAX8-Gen wurde in Knockout-Mäusen inaktiviert. Den genetisch veränderten Mäusen fehlten daraufhin die Follikelepithelzellen der Schilddrüse und somit die wichtigen Schilddrüsenhormone Thyroxin und Trijodthyronin. Die Vorniere fehlte, wenn zusätzlich noch das PAX2-Gen inaktiviert wurde.

Diese Seite wurde zuletzt am 1. Juli 2014 um 18:43 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.67 ø)

760 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: