Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Paul-Ehrlich-Institut

(Weitergeleitet von PEI)

1 Definition

Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) ist eine Einrichtung des Bundesministeriums für Gesundheit mit Sitz in Langen. Es ist das deutsche Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel. Die frühere Bezeichnung war "Bundesamt für Sera und Impfstoffe".

2 Geschichte

Die Gründung des damaligen Bundesamtes für Sera und Impfstoffe erfolgte am 01. Juni 1896 in dem Ort Steglitz bei Berlin. Erst wesentlich später erfolgte die Verlagerung des Hauptsitzes nach Langen. Der Name Paul-Ehrlich-Institut existiert seit dem 23. Juli 2009 und bezieht sich auf den ersten Direktor der Behörde, den aus Deutschland stammenden Nobelpreisträger, Mediziner und Forscher Paul Ehrlich.

3 Organisation

Das PEI ist eine Bundesoberbehörde und untersteht direkt dem Bundesgesundheitsministerium. Die Finanzierung erfolgt durch Steuermittel. Derzeit (2013) beschäftigt das PEI rund 700 wissenschaftliche und nichtwissenschaftliche Mitarbeiter.

4 Aufgaben

5 Relevante Arzneimittel unter der Kontrolle des PEI

6 Datenbanken

Tags: ,

Fachgebiete: Organisation

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

8.283 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: