Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

PCSK9

Version vom 21. Januar 2020, 19:00 Uhr von Bijan Fink (Diskussion | Beiträge)

Synonyme: Proproteinkonvertase Subtilisin/Kexin Typ 9
Englisch: proprotein convertase subtilisin/kexin type 9 (PCSK9), neural apoptosis-regulated convertase-1 (NARC1)

1 Definition

PCSK9 ist eine Serinprotease, die eine wichtige Rolle im Fettstoffwechsel spielt.

2 Biochemie

PCSK9 zählt zu den Proproteinkonvertasen, da sie inaktive Vorläufermoleküle (Proproteine) in ein aktives Protein umwandeln. PCSK9 katalysiert nur seine eigene Aktivierung.

Unabhängig von seiner katalytischen Funktion bindet PCSK9 an den LDL-Rezeptor von Hepatozyten. Dadurch wird dieser von den Hepatozyten aufgenommen und abgebaut. Dadurch steigt die Serumkonzentration an LDL-Cholesterin an.

3 Genetik

PCSK9 wird durch das PCSK9-Gen auf Chromosom 1 (Genlokus 1p32.3) kodiert.

4 Pathologie

Mutationen im PCSK9-Gen können sowohl zu einer Hypercholesterinämie (autosomal-dominante Hypercholesterinämie Typ 3 als auch zu einem Mangel an Apolipoprotein B führen familiären Hypobetalipoproteinämie.

5 Pharmakologie

Durch PCSK9-Hemmer kann eine medikamentöse Senkung des LDL-Cholesterins erreicht werden. Sie verhindern die Bindung von PCSK9 an den LDL-Rezeptor.

Zu den PCSK9-Hemmern zählen derzeit (2020):

Diese Seite wurde zuletzt am 21. Januar 2020 um 19:00 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

3.096 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: