Osteoprotegerin

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonyme: TNF-Rezeptor Typ 11B, TNFR11B, TNFRSF11B
Englisch: osteoprotegerin, osteoclastogenesis inhibitory factor (OCIF), tumor necrosis factor receptor superfamily member 11B

1 Definition

Osteoprotegerin, kurz OPG, ist ein löslicher Rezeptor der TNF-Rezeptor-Familie, der an der Regulation des Knochenstoffwechsels beteiligt ist.

2 Genetik

Osteoprotegerin wirrd durch das TNFRSF11B-Gen auf Chromosom 8 (Genlokus 8q24.12) kodiert.

3 Biochemie

Das Glykoprotein Osteoprotegerin wird von Osteoblasten sezerniert und wirkt als Decoy-Rezeptor für RANKL, das ebenfalls von Osteoblasten ausgeschüttet wird. RANKL bindet normalerweise an seinen Rezeptor RANK, der sich auf der Oberfläche von osteoklastären Vorläuferzellen befindet. Die RANK-RANKL-Interaktion führt zur Aktivierung des NFκB-Signalwegs und zur Differenzierung von Osteoklasten.

Durch die Bindung von RANKL an Osteoprotegerin, wird die RANK-RANKL-Interaktion und damit die Osteoklastogenese und Knochenresorption gehemmt. Gleichzeitig hemmt Osteoprotegerin die Apoptose von Osteoklasten durch Bindung an TRAIL. Osteoprotegerin ist somit entscheidend für die Homöostase der Knochenstruktur.

Osteoprotegerin wird außerdem von Epithelzellen des Gastrointestinaltrakts, der Lunge, der Mamma und der Haut sowie von Endothelzellen, B-Lymphozyten und dendritischen Zellen synthetisiert.

4 Regulation

Die Expression von Osteoprotegerin wird durch Parathormon gehemmt und durch IL-1β, Calcitriol, TNF-α und Östrogenen stimuliert.

5 Klinik

Veminderte Östogenkonzentrationen in der Postmenopause führen zu einer Downregulation der Osteoprotegerin-Expression. Die resultierende verminderte Hemmung von RANKL scheint bei der Osteoporose eine Rolle zu spielen. Mutationen des Osteoprotegerin-Gens führen zum juvenilen Morbus Paget.

Des Weiteren fördert Osteoprotegerin das Tumorwachstum, die Tumorvaskularisierung und die Metastasierung. Ferner scheint es an der Pathophysiologie von kardiovaskulären Erkrankungen beteiligt zu sein.[1][2][3]

6 Quellen

  1. Reid PE et al. Breast cancer cells stimulate osteoprotegerin (OPG) production by endothelial cells through direct cell contact, Mol Cancer. 2009; 8: 49, abgerufen am 07.06.2020
  2. Verbovoy AF et al. Osteoprotegerin Is a New Marker of Cardiovascular Diseases, Ter Arkh. 2017;89(4):91-94, abgerufen am 07.06.2020
  3. Rochette L et al. The Role of Osteoprotegerin in the Crosstalk Between Vessels and Bone: Its Potential Utility as a Marker of Cardiometabolic Diseases, Pharmacol Ther. 2018;182:115-132, abgerufen am 07.06.2020

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Osteoprotegerin&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Osteoprotegerin

Diese Seite wurde zuletzt am 16. Oktober 2020 um 12:31 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (5 ø)

10.638 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: