Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Os coccygis: Unterschied zwischen den Versionen

 
(11 dazwischenliegende Versionen von 6 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
''Synonyme: Steißbein, Os coccygeum''<BR>
 
''Synonyme: Steißbein, Os coccygeum''<BR>
'''''Englisch''': coccyx''
+
'''''Englisch''': coccyx, coccygeal bone''
  
Das '''Os coccygis''' bildet den untersten Teil der [[Wirbelsäule]]. Es besteht aus 3-5 rudimentären [[Wirbelknochen]], von denen die ersten 3 in der Regel erkennbare Reste von [[Gelenfortsatz|Gelenk-]] und [[Transversalfortsatz|Transversalfortsätzen]] tragen.  
+
==Definition==
 +
Das '''Os coccygis''' bildet den untersten Teil der [[Wirbelsäule]]. Es besteht aus 3-5 rudimentären [[Wirbelknochen]], den '''Steißbeinwirbeln''' (Vertebrae coccygeae), von denen die ersten 3 in der Regel erkennbare Reste von [[Gelenkfortsatz|Gelenk-]] und [[Transversalfortsatz|Transversalfortsätzen]] tragen.
  
Der erste Knochensegment ist das größte und kann oft als separater Knochen vorkommen. Es ähnelt dem untersten [[Sakralwirbel]]. Alle weiteren Segmente sind in der Regel miteinander verschmolzen. Das letzte Knochensegment ist meist nur als kleiner Kegel erkennbar.
+
==Anatomie==
 +
Das erste Knochensegment des Os coccygis ist das größte und kann oft als separater Knochen vorkommen. Es ähnelt dem untersten [[Sakralwirbel]] und läuft oben in die Cornua coccygea aus. Alle weiteren Segmente sind in der Regel miteinander verschmolzen. Das letzte Knochensegment ist meist nur als kleiner Kegel erkennbar.
 +
 
 +
Mit dem [[Kreuzbein]] (Os sacrum) ist das Os coccygis über das [[Sakrokokzygealgelenk]] verbunden.
 +
[[Fachgebiet:Leibeswand]]
 +
[[Tag:Steißbein]]
 +
[[Tag:Wirbelsäule]]

Aktuelle Version vom 8. Juli 2014, 19:04 Uhr

Synonyme: Steißbein, Os coccygeum
Englisch: coccyx, coccygeal bone

1 Definition

Das Os coccygis bildet den untersten Teil der Wirbelsäule. Es besteht aus 3-5 rudimentären Wirbelknochen, den Steißbeinwirbeln (Vertebrae coccygeae), von denen die ersten 3 in der Regel erkennbare Reste von Gelenk- und Transversalfortsätzen tragen.

2 Anatomie

Das erste Knochensegment des Os coccygis ist das größte und kann oft als separater Knochen vorkommen. Es ähnelt dem untersten Sakralwirbel und läuft oben in die Cornua coccygea aus. Alle weiteren Segmente sind in der Regel miteinander verschmolzen. Das letzte Knochensegment ist meist nur als kleiner Kegel erkennbar.

Mit dem Kreuzbein (Os sacrum) ist das Os coccygis über das Sakrokokzygealgelenk verbunden.

Fachgebiete: Leibeswand

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

10 Wertungen (3.6 ø)

70.100 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: