Onlay

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonym: Kuppelfüllung

1 Definition

Ein Onlay ist eine außerhalb des Mundes gefertigte Füllung, die in der konservierenden Zahnheilkunde verwendet wird, um die nach der Kariesentfernung entstandenen Schmelz- und Dentindefekte zu ersetzen.

Ein Onlay überkuppelt definitionsgemäß die komplette Kaufläche eines Zahns. Im Gegensatz zur Krone liegen die freien Ränder des Onlays deutlich oberhalb des Zahnfleischrandes und haben daher weniger Substanzverlust zur Folge.

2 Technik

Onlays können aus verschiedenen Materalien bestehen, u.a. aus Gold, Titan, Keramik oder galvanischer Keramik. Onlays aus Gold (Goldgussfüllungen) werden wegen der hohen Selbstbeteilung nur noch selten verwendet und sind durch Keramik oder Composites abgelöst worden. Die Materialien weisen nahezu zahnechte Farbe und eine hohe Verarbeitungsfreundlichkeit auf (Stand 2015). Die Haltbarkeit von Komposite-Materialien wird kontrovers diskutiert.

siehe auch: Inlay

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Onlay&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Onlay

Tags:

Fachgebiete: Zahnmedizin

Diese Seite wurde zuletzt am 30. März 2015 um 13:20 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4 ø)

3.747 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: