Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Olfaktorischer Cortex: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 6: Zeile 6:
 
==Anatomie==
 
==Anatomie==
 
Der olfaktorische Cortex setzt sich aus verschiedenen Regionen zusammen:  
 
Der olfaktorische Cortex setzt sich aus verschiedenen Regionen zusammen:  
* [[Cortex piriformis]]: Hier werden die Axone von [[Mitralzelle]]n und [[Büschelzelle]]n verschaltet und eingehende Reize in den [[Thalamus]] projiziert.
+
* [[Area piriformis]]: Hier werden die Axone von [[Mitralzelle]]n und [[Büschelzelle]]n verschaltet und eingehende Reize in den [[Thalamus]] projiziert.
 
* [[Tuberculum olfactorium]]: Erhält hauptsächlich Axone von Büschelzellen.
 
* [[Tuberculum olfactorium]]: Erhält hauptsächlich Axone von Büschelzellen.
 
* Kortikomediale Kerngebiete der [[Amygdala]]: Erhalten Afferenzen aus dem [[Bulbus olfactorius accessorius]].
 
* Kortikomediale Kerngebiete der [[Amygdala]]: Erhalten Afferenzen aus dem [[Bulbus olfactorius accessorius]].

Version vom 12. Oktober 2018, 14:16 Uhr

Synonym: Riechrinde

1 Definition

Der olfaktorische Cortex ist ein Anteil des Vorderhirns, welcher der Geruchswahrnehmung dient. Er erhält über den Tractus olfactorius Afferenzen vom Bulbus olfactorius.

2 Anatomie

Der olfaktorische Cortex setzt sich aus verschiedenen Regionen zusammen:

Fachgebiete: Zentralnervensystem

Diese Seite wurde zuletzt am 16. Oktober 2018 um 16:51 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

9.910 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: