Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Okazaki-Fragment

Version vom 31. Januar 2014, 18:39 Uhr von Jannik Stemler (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) « Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version » (Unterschied)

1 Definition

Ein Okazaki-Fragment bezeichnet einen bei der DNA-Replikation entstehenden kurzen Abschnitt der aus DNA und RNA des Folgestrangs. Ein solches Fragment kann bis zu 1000 Nukleotide lang sein.

2 Hintergrund

Bei der semikonservativen Replikation wird der DNA-Elternstrang nach Aufdrehen durch die Helicase bidirektional abgelesen. Das Ablesen und Synthetisieren der Tocherstränge erfolgt durch die DNA-Polymerase, welche zu Beginn des Vorgangs eine freie 3'-OH-Gruppe benötigt. Diese wird ihr durch einen Primer aus RNA zur Verfügung gestellt. Die Ableserichtung ist stets von 3' nach 5', die Neusynthese entsprechend der komplementären Basenpaarung von 5' nach 3'.

Bei der Replikation werden immer beide DNA-Elternstränge abgelesen. Als Leitstrang (oder Leading Strand) bezeichnet man den DNA-Tochterstrang, welcher in 5'-3'-Richtung neu synthetisiert wird. Den anderen Tochterstrang bezeichnet man als Folgestrang (oder Lagging Strand).

Aufgrund des antiparallelen Aufbaus der DNA und der Eigenschaft der DNA-Polymerase, immer nur in 5'-3'-Richtung DNA-Neusynthese zu betreiben, ergibt sich der Umstand, dass an der Replikationsgabel, welche durch die Helicase immer weiter aufgedreht wird, eine "Lücke" zwischen Replikationsgabel und neu synthetisiertem Folgestrang (NICHT Leitstrang) ensteht.

Hier kommt es nun zum Auffüllen der Lücke und dabei zur Entstehung des Okazaki-Fragments. Die Primase synthetisiert einen Primer, der nur aus RNA besteht, an dessen 3'-OH-Ende sich die DNA-Polymerase anschließen kann und die entsprechende DNA-Sequenz synthetisieren kann, bis sie an das Ende des zuvor gebildeten Okazaki-Fragments stößt.

3 Schemadarstellung


Quelle: http://nitro.biosci.arizona.edu/courses/EEB105/lectures/DNA_replication/DNA_rep.html , 31.01.13

Fachgebiete: Biochemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (3.33 ø)

24.958 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: