Nucleus mesencephalicus nervi trigemini

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Englisch: mesencephalic nucleus of trigeminal nerve

1 Definition

Der Nucleus mesencephalicus nervi trigemini ist ein sensibler Hirnnervenkern des Nervus trigeminus, der sich als lang gestreckte Ansammlung pseudounipolarer Neuronen im Mittelhirn lateral vom zentralen Höhlengrau (Griseum centrale) und kaudal der Lamina tectalis befindet. Sein inferiorer Anteil liegt ventral der Zellen des Locus coeruleus.

2 Neuroanatomie

Der Nucleus mesencephalicus nervi trigemini enthält Zellkörper des ersten Neurons der propriozeptiven Sensibilität der Kaumuskeln, des Kiefergelenks, und des Zahnhalteapparats, sowie der äußeren Augenmuskeln.

Die zentripetalen Zellfortsätze ziehen zum motorischen Ursprungskern des Nervus trigeminus und in die Formatio reticularis.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Nucleus_mesencephalicus_nervi_trigemini&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Nucleus_mesencephalicus_nervi_trigemini

Fachgebiete: Zentralnervensystem

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (2.33 ø)

14.854 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: