Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Nierenhilus: Unterschied zwischen den Versionen

(Die Seite wurde neu angelegt: „''Synonym: Hilum renale, Nierenhilum''<br> '''''Englisch:''' hilum of kidney'' ==Definition== Als '''Nierenpforte''' bzw. '''Hilum renale''' bezeichnet man di…“)
 
K (0FCA4E9878DF4 verschob Seite Nierenpforte nach Nierenhilus)
(kein Unterschied)

Version vom 16. Oktober 2014, 18:47 Uhr

Synonym: Hilum renale, Nierenhilum
Englisch: hilum of kidney

1 Definition

Als Nierenpforte bzw. Hilum renale bezeichnet man die am konkaven medialen Rand der Niere befindliche Einziehung, die als Ein- und Austrittsstelle sämtlicher Strukturen dient.

Die Nierenpforte bilden den Zugang zum Sinus renalis.

2 Morphologie

Die bohnenähnliche Form der Niere verleiht ihr eine Vorder- und Rückfläche (Facies anterior und posterior), die sich an einem lateralen und einem medialen Rand (Margo lateralis und medialis) vereinigen. Der konkave und medialseitige Rand weist eine von den Polen (Extremitas superior und inferior) kommende Einziehung, die als Hilum renale bezeichnet wird. An diesem Hilum treten sämtliche Leitungsbahnen der Niere ein und aus. Dazu zählen:

3 Literatur

  • "Duale Reihe Anatomie" - Gerhard Aumüller et. al., Thieme-Verlag, 2. Auflage
  • "Taschenatlas Anatomie 2, Innere Organe" - Helga Fritsch, Wolfgang Kühnel, Thieme-Verlag, 10. Auflage

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (2 ø)

19.802 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: