Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Nicht Transferrin-gebundenes Eisen: Unterschied zwischen den Versionen

(Die Seite wurde neu angelegt: „'''''Englisch''': non-transferrin-bound iron ==Definition== Als '''nicht transferringebundenes Eisen''', kurz '''NTBI''', bezeichnet man freies Eisen, das…“)
 
 
(6 dazwischenliegende Versionen von 3 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 2: Zeile 2:
  
 
==Definition==
 
==Definition==
Als '''nicht transferringebundenes Eisen''', kurz '''NTBI''', bezeichnet man freies [[Eisen]], das im Körper nicht an das Transportprotein [[Transferrin]] gebunden ist.
+
Als '''nicht Transferrin-gebundenes Eisen''', kurz '''NTBI''', bezeichnet man freies [[Eisen]], das im Körper nicht an das Transportprotein [[Transferrin]] gebunden ist.
 +
 
 +
==Hintergrund==
 +
Freies Eisen wirkt auf die meisten Körperzellen [[toxisch]], da es zur Entstehung von [[Sauerstoffradikal]]en führt. Darüber hinaus erhöht es die Infektionsrate mit Erregern, die freies Eisen für ihre [[Proliferation]] benötigen.
 +
 
 +
==Vorkommen==
 +
Im [[Blutplasma]] Gesunder ist kein nicht Transferrin-gebundenes Eisen nachweisbar.
 +
 
 +
NTBI kommt bei verschiedenen Krankheiten vor, die mit Eisenüberladung einhergehen, zum Beispiel bei [[hereditäre Hämochromatose|hereditärer Hämochromatose]], [[Thalassämie]] oder [[megaloblastäre Anämie|megaloblastärer Anämie]]. Im Falle des [[H63D-Syndrom]]s ist NTBI ein  treibender Faktor des Krankheitsgeschehens.
 +
[[Fachgebiet:Hämatologie]]
 
[[Fachgebiet:Labormedizin]]
 
[[Fachgebiet:Labormedizin]]
 
[[Tag:Eisen]]
 
[[Tag:Eisen]]
 +
[[Tag:Eisenstoffwechsel]]
 +
[[Tag:Eisenüberladung]]
 +
[[Tag:Laborparameter]]

Aktuelle Version vom 16. November 2020, 14:54 Uhr

Englisch: non-transferrin-bound iron

1 Definition

Als nicht Transferrin-gebundenes Eisen, kurz NTBI, bezeichnet man freies Eisen, das im Körper nicht an das Transportprotein Transferrin gebunden ist.

2 Hintergrund

Freies Eisen wirkt auf die meisten Körperzellen toxisch, da es zur Entstehung von Sauerstoffradikalen führt. Darüber hinaus erhöht es die Infektionsrate mit Erregern, die freies Eisen für ihre Proliferation benötigen.

3 Vorkommen

Im Blutplasma Gesunder ist kein nicht Transferrin-gebundenes Eisen nachweisbar.

NTBI kommt bei verschiedenen Krankheiten vor, die mit Eisenüberladung einhergehen, zum Beispiel bei hereditärer Hämochromatose, Thalassämie oder megaloblastärer Anämie. Im Falle des H63D-Syndroms ist NTBI ein treibender Faktor des Krankheitsgeschehens.

Diese Seite wurde zuletzt am 16. November 2020 um 14:54 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

252 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: