Nicht-nukleosidische Reverse-Transkriptase-Inhibitoren

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Englisch: non-nucleoside reverse transcriptase inhibitors, NNRTI, "non-nukes"

1 Definition

Nicht-nukleosidische Reverse-Transkriptase-Inhibitoren, kurz NNRTI, sind Arzneistoffe aus der Gruppe der Virostatika, welche die Vermehrung von HIV-1 durch Hemmung des Enzyms Reverse Transkriptase verhindern.

2 Wirkmechanismus

Im Gegensatz zu den nukleosidischen Reverse-Transkriptase-Inhibitoren (NRTIs) handelt es sich bei den NNRTIs um nicht-kompetitive Hemmstoffe der Reversen Transkriptase. NNRTIs binden an eine hydrophobe Tasche des Enzyms und fixieren es dadurch in einem inaktiven Zustand. Diese Bindungstasche ist jedoch nur bei der Reversen Transkriptase von HIV-1 vorhanden, nicht bei der von HIV-2 oder anderen Retroviren.

3 Substanzen

Die bisher (2019) zugelassenen Substanzen sind strukturell nicht verwandt, binden aber an derselben Stelle des Enzyms:

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Nicht-nukleosidische_Reverse-Transkriptase-Inhibitoren&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Nicht-nukleosidische_Reverse-Transkriptase-Inhibitoren

Diese Seite wurde zuletzt am 3. September 2019 um 11:37 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

9.216 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: