Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Neutrophilie: Unterschied zwischen den Versionen

K
Zeile 8: Zeile 8:
 
Die Neutrophilie geht häufig mit einer [[Linksverschiebung]] einher. Dies weist auf eine [[Entzündung]] als Ursache hin.
 
Die Neutrophilie geht häufig mit einer [[Linksverschiebung]] einher. Dies weist auf eine [[Entzündung]] als Ursache hin.
  
Von der reaktiven Neutrophilie abzugrenzen sind die [[Myeloproliferative Neoplasie|Myeloproliferative Neoplasien]] (MPN).
+
Von der reaktiven Neutrophilie abzugrenzen sind die [[Myeloproliferative Neoplasie|Myeloproliferativen Neoplasien]] (MPN).
  
 
==Ursachen==
 
==Ursachen==

Version vom 25. Juni 2014, 12:35 Uhr

Synonym: neutrophile Granulozytose
Englisch: neutrophilia

1 Definition

Neutrophilie ist der Fachausdruck für eine erhöhte Zahl von neutrophilen Granulozyten im Blut. Die Neutrophilie ist die häufigste Form der Granulozytose und allgemein der Leukozytose.

2 Hintergrund

Die Neutrophilie geht häufig mit einer Linksverschiebung einher. Dies weist auf eine Entzündung als Ursache hin.

Von der reaktiven Neutrophilie abzugrenzen sind die Myeloproliferativen Neoplasien (MPN).

3 Ursachen

siehe auch: Eosinophilie, Basophilie, Lymphozytose

Diese Seite wurde zuletzt am 5. September 2016 um 17:26 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (3 ø)

35.679 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: