Vom 12. bis 28. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren, Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 12. bis 27. Juni 2021 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 28. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben. Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt! Bis bald Euer Flexikon-Team

Neuroradiologie

Version vom 28. Juni 2013, 23:18 Uhr von Nicht mehr aktiv :-( (Diskussion | Beiträge)

1 Definition

Die Neuroradiologie ist ein Teilgebiet der Radiologie und beschäftigt sich mit der Sichtbarmachung von neurologischen Strukturen. Dazu bedient sie sich verschiedener bildgebender Verfahren wie

2 Andere Einsatzgebiete

Auch Methoden der interventionellen Radiologie werden bei entsprechender Indikation im Rahmen der Neuroradiologie eingesetzt. Neuroradiologen sind ausgebildete Radiologen, welche die Zusatzqualifikation durch eine entsprechende berufsbegleitende Ausbildung erlangt haben. Meistens verfügen nur größere Krankenhäuser und Universitätskliniken über die Ermächtigung zur Weiterbildung in Neuroradiologie.

3 Diagnostische Methoden der Neuroradiologie

4 Interventionelle Maßnahmen in der Neuroradiologie

Neben der Vielfalt an diagnostischen Methoden kennt auch die Neuroradiologie einige Maßnahmen zur Intervention:

  • Erweiterung von Gefäßstenosen
  • Rekanalisation von Gefäßverschlüssen
  • Verschluss von Gefäßmissbildungen (z. B. Aneurysmen)

Fachgebiete: Neurologie, Radiologie

Diese Seite wurde zuletzt am 4. Oktober 2016 um 16:17 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

3.461 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: