Nervus cervicalis

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

von lateinisch: cervix - Hals
Synonyme: Halsnerv, Zervikalnerv
Englisch: cervical nerve

1 Definition

Als Nervi cervicales oder Zervikalnerven bezeichnet man die 8 paarigen Spinalnerven, die aus dem Halsabschnitt des Rückenmarks, dem Zervikalmark, abgehen und aus der Halswirbelsäule austreten. Die zugehörigen Rückenmarkssegmente werden als C1 bis C8 durchnummeriert.

2 Anatomie

Die Nervi cervicales verzweigen sich - unmittelbar nachdem sie die Foramina intervertebralia verlassen - in anteriore und posteriore Äste.

Die anterioren oder ventralen Äste der Segmente C1 bis C4 bilden gemeinsam den Plexus cervicalis. Die anterioren Äste der Segmente C4 bis C8 bilden den Plexus brachialis.

Die posterioren Äste der Nervi cervicales versorgen die Nackenmuskulatur, sowie die Haut des Nackens und des Hinterhaupts. Aus ihnen gehen unter anderem der Nervus occipitalis major und der Nervus occipitalis tertius hervor.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Nervus_cervicalis&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Nervus_cervicalis

Tags: ,

Fachgebiete: Leibeswand

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

9 Wertungen (3 ø)

28.101 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: