Vom 12. bis 28. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren, Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 12. bis 27. Juni 2021 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 28. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben. Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt! Bis bald Euer Flexikon-Team

Nebenniereninsuffizienz

Version vom 12. Oktober 2004, 02:03 Uhr von 80.141.117.1 (Diskussion)

Synonyme: Nebennierenrindeninsuffizienz, Morbus Addison, NNI

Als Nebenniereninsuffizienz bezeichnet man die ungenügende Funktion der Nebennierenrinde (NNR).

1 Einteilung

Es werden 2 Formen unterschieden:

  • Die primäre (chronische und akute) Nebenniereninsuffizienz bezeichnet das Fehlen oder die verminderte Produktion aller NNR-Hormone durch Zerstörung der NNR-Zellen.
  • Die sekundäre NNI bezeichnet den Ausfall eines bestimmten Hormons (ACTH), das in einer Hormon-Drüse des Gehirns gebildet wird und die Hormon-Produktion in der Nebennierenrinde anregt und steuert.

2 Pathogenese

Eine NNI kann entstehen bei Autoimmunerkrankungen, Krebs, Infektionen oder langdauernder Behandlung mit Kortikoiden.

3 Symptome

Typsiche Symptome einer NNI sind Muskelschwäche, bräunliche Verfärbung der Haut, niedrige Pulsfrequenz und niedriger Blutdruck (Hypotonie). Ferner treten Veränderungen des Blutbildes auf.

Diese Seite wurde zuletzt am 17. Dezember 2019 um 17:06 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

40 Wertungen (2.4 ø)

119.585 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: