Musculus anconeus

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

von griechisch: αγκων ("ancon") - Ellenbogen
Synonym: Anconeus, Ellenbogenmuskel, Ellenbogenhöckermuskel
Englisch: anconeus muscle

1 Definition

Der Musculus anconeus gehört zur Gruppe der Oberarmmuskeln. Er ist morphologisch und funktionell eng mit dem Musculus triceps brachii verbunden.

2 Verlauf

Der Ursprung des Musculus anconeus ist der Epicondylus lateralis des Humerus (Oberarmknochen). Einige Fasern entspringen zusätzlich vom Ligamentum collaterale ulnare sowie von der Gelenkkapsel des Ellenbogengelenks.

Als Ansatz des Musculus anconeus dient die laterale Seite des Olecranons und das proximale Viertel der posterioren Seite des Ulnaschafts.

Klicken und ziehen, um das 3D-Modell auf der Seite zu verschieben.

3 Innervation

Die Innervation erfolgt durch den Nervus radialis aus dem Plexus brachialis (C7-Th1).

4 Funktion

Der Musculus anconeus dient als schwacher Streckmuskel des Ellenbogengelenks und unterstützt dabei den Musculus triceps brachii. Darüber hinaus ist er an der Führung der proximalen Ulna bei der Pronationsbewegung beteiligt. Als Kapselspanner verhindert er zudem die Einklemmung von Kapselanteilen in das Ellenbogengelenk.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Musculus_anconeus&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Musculus_anconeus

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

13 Wertungen (3.85 ø)

49.745 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Anne Düchting

Zuständig für allgemeine Fragen zum Flexikon.

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Bijan Fink

Zuständig für inhaltliche Fragen zum Flexikon.

Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
Sprache:
DocCheck folgen: