Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Mupirocin

Version vom 28. Juli 2006, 16:25 Uhr von 80.135.82.96 (Diskussion)

(Unterschied) « Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version » (Unterschied)

Handelsname: Eismycin®
Englisch: mupirocin, pseudomonic acid A

1 Definition

Mupirocin ist ein topisches Antibiotikum, das zur Therapie von Haut- und Wundinfektionen eingesetzt wird. Es ist ein Stoffwechselprodukt des Bakteriums Pseudomonas fluorescens.

2 Wirkmechanismus

Mupirocin bindet selektiv an die bakterielle Isoleucyl-tRNA-Synthetase und verhindert dadurch die Einbindung voin Isoleucin in bakterielle Proteine. Da dieser Wirkmechanismus sich von anderen Antibiotika unterscheidet, kommt es zu keiner Kreuzresistenz.

3 Wirkspektrum

Mupirocin ist in erster Linie gegen gram-positive Bakterien wirksam, auch gegen Problemkeime wie Staphyolococcus aureus (MRSA).

4 Indikationen

Bakteriell bedingte Haut- und Wundinfektionen, z.B. Furunkulose oder infizierte Dekubitalulzera.

Tags:

Fachgebiete: Pharmakologie

Diese Seite wurde zuletzt am 27. April 2009 um 18:11 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

39 Wertungen (3.36 ø)

45.278 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: