Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Multiresistente Tuberkulose: Unterschied zwischen den Versionen

(Hintergrund)
Zeile 8: Zeile 8:
  
 
==Hintergrund==
 
==Hintergrund==
Zu einer MDR-Tb kommt es durch Tuberkulosebakterien, die gegen [[Isoniazid]] und [[Rifampicin]] resistent sind. Die Behandlungsmöglichkeiten dieser Tuberkuloseform sind dadurch eingeschränkt.
+
Zu einer MDR-Tb kommt es durch Tuberkulosebakterien, die zum Beispiel gegen [[Isoniazid]] und [[Rifampicin]] resistent sind. Sind die Tuberkuloseerreger zusätzlich auch gegen Zweitlinien-Tuberkulostatika resistent, spricht man von einer [[XDR-Tb]].
 
+
Sind die die Tuberkuloseerreger auch gegen Zweitlinien-Tuberkulostatika resistent, spricht man von einer [[XDR-Tb]].
+
  
 
==Pathogenese==
 
==Pathogenese==

Version vom 31. Mai 2007, 01:13 Uhr

Synonym: MDR-Tb
Englisch: multidrug-resistant tuberculosis

1 Definition

Eine arzneimittelresistente Tuberkulose, kurz MDR-Tb, ist eine Tuberkulose, die durch Erreger ausgelöst wird, die gegen zwei oder mehr Erstlinien-Tuberkulostatika resistent sind.

MDR steht für "multidrug-resistant".

2 Hintergrund

Zu einer MDR-Tb kommt es durch Tuberkulosebakterien, die zum Beispiel gegen Isoniazid und Rifampicin resistent sind. Sind die Tuberkuloseerreger zusätzlich auch gegen Zweitlinien-Tuberkulostatika resistent, spricht man von einer XDR-Tb.

3 Pathogenese

Eine Tuberkulosekranker entwickelt eine MDR-Tb, wenn während der Behandlung die Erstrang-Antituberkulotika falsch dosiert bzw. eingenommen und dadurch unwirksam werden. Menschen mit MDR-Tb können infektiös sein und die resistenten Erreger an andere Personen weitergeben.

Fachgebiete: Pneumologie

Diese Seite wurde zuletzt am 29. Mai 2014 um 09:59 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (3.25 ø)

26.121 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: