Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Morbus Hers: Unterschied zwischen den Versionen

K
Zeile 4: Zeile 4:
 
'''Morbus Hers''' ist eine zu den [[Speicherkrankheit]]en gehörende Erkrankung, bei der ein Mangel des [[Enzym]]s ''alpha-Glucan-Phosphorylase'' besonders in der Leber auftritt.
 
'''Morbus Hers''' ist eine zu den [[Speicherkrankheit]]en gehörende Erkrankung, bei der ein Mangel des [[Enzym]]s ''alpha-Glucan-Phosphorylase'' besonders in der Leber auftritt.
  
Die autosomal-rezessiv erbliche Erkrankung zeichnet sich besonders durch eine [[Hepatomegalie]], aber auch durch wiederkehrende [[Azidose]]n und [[Hyperlipämie]] sowie [[Stammadipositas]] und [[Minderwuchs]] aus.
+
Die [[Autosomal-rezessiver Erbgang|autosomal-rezessiv]] erbliche Erkrankung zeichnet sich besonders durch eine [[Hepatomegalie]], aber auch durch wiederkehrende [[Azidose]]n und [[Hyperlipämie]] sowie [[Stammadipositas]] und [[Minderwuchs]] aus.

Version vom 26. September 2004, 19:25 Uhr

Synonym: Cori-6a/b-Glykogenose
Englisch: Hers' disease

Morbus Hers ist eine zu den Speicherkrankheiten gehörende Erkrankung, bei der ein Mangel des Enzyms alpha-Glucan-Phosphorylase besonders in der Leber auftritt.

Die autosomal-rezessiv erbliche Erkrankung zeichnet sich besonders durch eine Hepatomegalie, aber auch durch wiederkehrende Azidosen und Hyperlipämie sowie Stammadipositas und Minderwuchs aus.

Fachgebiete: Innere Medizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (3.5 ø)

13.092 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: