Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Monozytopenie

Version vom 12. November 2020, 13:17 Uhr von Ibrahim Güler (Diskussion | Beiträge)

Synonym: Monopenie

1 Definition

Der Begriff Monozytopenie bezeichnet die Verminderung der Anzahl der Monozyten im Blut.

2 Terminologie

Gelegentlich wird der Begriff Monozytopenie auch für die Verminderung der Anzahl der Zellen von einer blutbildenden Zellreihe im Blut verwendet.

3 Referenzbereich

Die Anzahl im Blut zirkulierender Monozyten ist physiologischerweise relativ gering. Im normalen Differentialblutbild machen Monozyten zwischen 3 und 7% der Leukozyten aus, entsprechend etwa 200-800 Zellen pro µl Blut. Unter 200 Zellen spricht man dann von einer Monozytopenie.

Ausschlaggebend sind die vom jeweiligen Labor angegebenen Referenzwerte.

Fachgebiete: Hämatologie

Diese Seite wurde zuletzt am 25. November 2020 um 13:50 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

366 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: