Monotherapie

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Englisch: monotherapy

1 Definition

Als Monotherapie bezeichnet man in der Medizin die Behandlung einer Erkrankung mit einem einzigen Therapieprinzip. Im engeren Sinn wird der Begriff "Monotherapie" vor allem in Bezug auf die Arzneimitteltherapie mit genau einem Wirkstoff verwendet.

Die Behandlung mit mehreren Therapieprinzipen bzw. Wirkstoffen bezeichnet man demgegenüber als Kombinationstherapie.

2 Hintergrund

Vorteile einer Monotherapie sind die Vermeidung von Wechselwirkungen, die geringere Nebenwirkungsrate und die bessere Einschätzbarkeit der Dosis-Wirkungs-Beziehung. Ebenso birgt eine Monotherapie weniger Probleme im Hinblick auf die Compliance des Patienten.

Eine Monotherapie ist dann nicht mehr ausreichend, wenn die Symptome durch die bestehende Therapie nicht mehr ausreichend eingedämmt werden können bzw. die Krankheitsursache nicht komplett behoben werden kann.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Monotherapie&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Monotherapie

Diese Seite wurde zuletzt am 25. September 2017 um 20:03 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (4.2 ø)

12.017 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: