Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Monocarbonsäure: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 12: Zeile 12:
 
|''Trivialname:'' || ''Formel:'' || ''Kettenlänge:'' || ''pK<sub>s</sub>:''
 
|''Trivialname:'' || ''Formel:'' || ''Kettenlänge:'' || ''pK<sub>s</sub>:''
 
|-
 
|-
|[[Ameisensäure]] || H-COOH || C<sub>1</sub> || 3,8
+
|[[Ameisensäure]] || H–COOH || C<sub>1</sub> || 3,8
 
|-
 
|-
|[[Essigsäure]] || H<sub>3</sub>C-COOH || C<sub>2</sub> || 4,8
+
|[[Essigsäure]] || H<sub>3</sub>C–COOH || C<sub>2</sub> || 4,8
 
|-
 
|-
|[[Propionsäure]] || H<sub>3</sub>C-CH<sub>2</sub>-COOH || C<sub>3</sub> || 4,9
+
|[[Propionsäure]] || H<sub>3</sub>C–CH<sub>2</sub>–COOH || C<sub>3</sub> || 4,9
 
|-
 
|-
|[[Buttersäure]] || H<sub>3</sub>C-(CH<sub>2</sub>)<sub>2</sub>-COOH || C<sub>4</sub> || 4,8
+
|[[Buttersäure]] || H<sub>3</sub>C–(CH<sub>2</sub>)<sub>2</sub>–COOH || C<sub>4</sub> || 4,8
 
|-
 
|-
|[[Palmitinsäure]] || H<sub>3</sub>-(CH<sub>2</sub>)<sub>14</sub>-COOH || C<sub>16</sub> ||
+
|[[Palmitinsäure]] || H<sub>3</sub>(CH<sub>2</sub>)<sub>14</sub>–COOH || C<sub>16</sub> ||
 
|-
 
|-
|[[Stearinsäure]] || H<sub>3</sub>C-(CH<sub>2</sub>)<sub>16</sub>-COOH || C<sub>18</sub> ||
+
|[[Stearinsäure]] || H<sub>3</sub>C–(CH<sub>2</sub>)<sub>16</sub>–COOH || C<sub>18</sub> ||
 
|-
 
|-
 
|}
 
|}
 
[[Fachgebiet:Chemie]]
 
[[Fachgebiet:Chemie]]
 
[[Tag:Verbindung]]
 
[[Tag:Verbindung]]

Version vom 24. Juni 2015, 11:47 Uhr

1 Definition

Monocarbonsäuren sind chemische Verbindungen, die genau eine Carboxy-Gruppe (-COOH) im Molekül tragen.

2 Chemie

Carbonsäuren mit mehreren Carboxy-Gruppen werden entsprechend der Anzahl der Carboxy-Gruppe als Di- oder Tricarbonsäuren bezeichnet. Die allgemeine Formel für die homologe Reihe der aliphatischen Monocarbonsäure lautet:

  • CnH2n+1COOH

Höhere Homologe ab C10 (n = 9) werden auch als Fettsäuren bezeichnet, da sie vorwiegend in Fetten zu finden sind.

Aliphatische Monocarbonsäuren:
Trivialname: Formel: Kettenlänge: pKs:
Ameisensäure H–COOH C1 3,8
Essigsäure H3C–COOH C2 4,8
Propionsäure H3C–CH2–COOH C3 4,9
Buttersäure H3C–(CH2)2–COOH C4 4,8
Palmitinsäure H3–(CH2)14–COOH C16
Stearinsäure H3C–(CH2)16–COOH C18

Tags:

Fachgebiete: Chemie

Diese Seite wurde zuletzt am 25. Juni 2015 um 08:18 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4 ø)

6.421 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: