Molvolumen

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Formelzeichen: Vm
SI-Einheit: l/mol
Synonym: molares Volumen
Englisch: molar volume

1 Definition

Das Molvolumen bzw. molare Volumen, kurz VM, eines Stoffes gibt an, welches spezifische Volumen ein Mol dieser Verbindung einnimmt. Die SI-Einheit ist m3/mol, wobei das Molvolumen häufig in l/mol angegeben wird.

2 Chemie

Das Molvolumen ergibt sich aus dem Quotienten des Volumens V und der Stoffmenge n.

VM = V / n

Des Weiteren kann das Molvolumen aus der molaren Masse M und der Dichte ρ errechnet werden:

VM = M / ρ

Für Feststoffe und Flüssigkeiten hängt das Molvolumen vom jeweiligen Stoff ab. Das Molvolumen eines idealen Gases erhält man durch Umstellung der idealen Gasgleichung:

VM = R x T / p
mit:

Unter Normbedingungen (0 °C, 101,325 kPa) beträgt das Molvolumen eines idealen Gases somit ca. 22,41 x 10-3 m3/mol. Somit verteilt sich ein Mol eines idealen Gases bzw. 1023 Teilchen (Avogadro-Konstante) in ca. 22,4 Litern. Man kann diesen Wert mit Einschränkungen auch auf reale Gase (z.B. Kohlendioxid, CO2) anwenden - es ergeben sich hier allerdings geringe Abweichungen, da reale Gase durch die molekularen Wechselwirkungen ein geringeres Molvolumen haben als ideale Gase.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Molvolumen&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Molvolumen

Diese Seite wurde zuletzt am 28. November 2019 um 13:47 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

1.318 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: